FRAGEN & ANTWORTEN

Hier könnt ihr diskutieren und Fragen stellen. Bitte beachtet die Netiquette.


KEINE RECHTSBERATUNG

Es werden keine Rechtsdienstleistungen angeboten. Rechtliche Fragen bitte an Rechtsanwälte für Reiserecht oder Rechtsanwälte für Fluggastrechte.

Beliebteste Themen

airline-verantwortlich-für-flugverspätung habe-ich-anspruch-auf-ausgleichszahlung-bei-flugverspätung wann-liegt-ein-reisemangel-vor wie-mache-ich-einen-reisemangel-geltend ausgleichszahlung-bei-flugverspätung wie-beantrage-ich-eine-ausgleichszahlung-wegen-flugverspätung fluggastrechte-bei-mehrstündiger-verspätung unzufrieden-mit-reiseveranstalter-was-tun airline-wegen-flugverspätung-verklagen-erfahrungen reisemangel-welche-voraussetzungen-müssen-erfüllt-sein was-ist-mangelhaft-und-was-muss-ich-akzeptieren mangelhafte-reise-was-steht-mir-zu reise-mangelhaft-was-tun wie-reklamiere-ich-eine-mangelhafte-reise geld-zurück-bei-reisemangel lange-wartezeit-am-flughafen-was-steht-mir-zu reiseabbruch-wegen-mangelhaftigkeit entschädigung-bei-verspätetem-flug-geltend-machen welche-rechte-habe-ich-wenn-reise-mangelhaft-ist flug-verspätet-sich-erheblich-welche-rechte-habe-ich mängelgewährleistung-bei-reisen wie-werde-ich-bei-mehrstündiger-flugverspätung-entschädigt wer-kommt-für-wartezeit-am-flughafen-auf reise-nicht-wie-gebucht-wer-hilft flugverspätung-ab-welcher-dauer-werde-ich-entschädigt wann-liegt-ein-außergewöhnlicher-umstand-vor flug-verspätet-was-kann-ich-tun was-ist-ein-außergewöhnlicher-umstand klage-gegen-agb-eines-reiseveranstalters ausgleichszahlungen-wegen-flugverspätung einspruch-gegen-agb-des-reiseveranstalers anspruch-auf-reisepreisminderung welche-ansprüche-habe-ich-bei-langer-wartezeit-am-flughafen haftung-bei-unfall-im urlaub außergewöhnlicher-umstand-definition wann-kann-ich-schadensersatz-verlangen schadensersatz-bei-flugverspätung klage-gegen-agb-eines-reiseveranstalters-erfahrungen widerspruch-gegen-agb-welche-rechte-habe-ich flugverspätung-ansprüche voraussetzungen-für-schadensersatz veranstalter-auf-schadensersatz-verklagen bekomme-ich-bei-verspätung-eine-ausgleichszahlung vertane-urlaubszeit einspruch-gegen-agb-welche-rechte-habe-ich einspruch-gegen-reiseveranstlter-agb schadensersatz-bei-verspätetem-flug klage-gegen-reiseveranstalter widerspruch-gegen-agb-was-kann-ich-tun schmerzensgeld-bei-unfall-im-urlaub

OLG Hamm: Die Verjährung sog. Reisewerte beginnt mit Schluss des Jahres, in dem sie geltend gemacht werden

0 Punkte

OLG Hamm, Urteil vom 04.06.2016, Aktenzeichen: 4 U 36/15

<!-- x-tinymce/html -->

Eine Kundin schloss fernmündlich einen "Servicevertrag", in dessen Rahmen sie gegen ein monatliches Entgelt einen festgeschriebenen Betrag sog. "Reisewerte" erwerben sollte, die sie im Falle der Buchung einer über ein bestimmtes Reisebüro vermittelten Reise auf den Reisepreis anrechnen können sollte, um dadurch eine Vergünstigung zu erhalten.

Etwa anderthalb Jahre später "verpachtete" die Gesellschaft den Kundenstamm an eine deutsche GmbH, deren persönliche haftende Gesellschafterin die spätere Beklagte ist. Die Kundin erhielt daraufhin von der Beklagten mehrere Schreiben im Zusammenhang mit dem "Servicevertrag", in denen sie darauf hingewiesen wurde, dass der Anspruch auf Anrechnung der erworbenen "Reisewerte" auf den Reisepreis der gesetzlichen dreijährigen Verjährungsfrist nach §§ 195, 199 BGB unterliege, die mit Schluss desjenigen Jahres beginne, in dem der jeweilige Reisewert erworben worden sei.

Die Kundin wandte sich daraufhin an die spätere Klägerin, die zuständige Verbraucherzentrale, die der Ansicht war, die Angaben zur Verjährung der Ansprüche seien rechtlich nicht zutreffend und daher irreführend. Im anschließenden Verfahren vor dem Landgericht Dortmund begehrte die Klägerin daher die Verurteilung der Beklagten zur Unterlassung derartiger Mitteilungen an Verbraucher auf der Grundlage des Gesetzes gegen unlauteren Wettbewerb und bekam Recht. Das OLG Hamm wies die darauffolgende Berufung der Beklagten als unbegründet zurück und urteilte, derartige Mitteilungen seien irreführende geschäftliche Handlungen, die geeignet waren, die Kundin zu einem Vertragsschluss mit dem Reisebüro zu bewegen, weshalb sie zu unterlassen sind.

OLG Hamm (4 U 36/15), Die Verjährung des Anspruchs auf Anrechnung eines Reisewertes beginnt mit Schluss des Jahres, in dem der jeweilige Reisewert angerechnet wurde

Gefragt 6 Feb in Reiserecht von admin (15,020 Punkte)

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um die Frage zu beantworten.

...